Sextreffen – Unverbindliches Vergnügen

Sextreffen sind eine komfortable Abwechslung zum Alltagstrott. Sie sind perfekt für Leute, die im Bett ein wenig Dampf ablassen, sich aber nicht auf eine traditionelle Beziehung einlassen wollen. Apps wie Tinder und Lovoo revolutionierten jenes unverbindliche Intimwerden, das bei mehrfachen Treffen auch „Casual Dating“ genannt wird. Darüber hinaus gibt es unzählige, teils unscheinbare Wege zu jenem flüchtigen Vergnügen: Ob über die Instagram Direct Messages, Facebook, Snapchat oder theoretisch jedes andere Chat-Portal – Wer sucht, der findet.

Seien Sie gewarnt

Die Lust ist ein starker, oft verhängnisvoller Instinkt. Genau deshalb wird auf einschlägigen Videoplattformen tonnenweise für dubiose „Sex-Chats“ geworben, die mit auffälligen Pop-Ups und geklauten oder gefälschten Bildern locken. Fallen Sie nicht darauf rein, denn hinter den aufdringlichen Links lauern oft Viren oder perfide Maschen, die auf Ihr Geld abzielen. Droht das Verlangen Sie zu übermannen, dann greifen Sie doch lieber zu altbewährten Mitteln.
Leider ist man selbst auf seriösen Plattformen nicht ganz vor Betrügern sicher. Dating-Portale kämpfen seit Jahren mit einer Armada an Fake-Accounts, die Sie im besten Fall veralbern, im schlimmsten Fall abziehen oder gar erpressen wollen. Gefällt Ihnen jemand, dann fragen Sie nach speziellen Fotos: bitten Sie Ihren Chat-Partner, beispielsweise drei Finger zu zeigen oder die Nase zu berühren. Sollte die Person sich als echt herausstellen, dann seien Sie trotzdem auf der Hut: Manche Menschen wollen Sie manipulieren oder anderweitig austricksen. Deshalb muss man sich Fremden gegenüber immer zurückhalten, egal wie charmant Sie sind. Ihr Vertrauen ist mehr wert als einen hübschen Augenaufschlag.

Halten Sie sich noch zurück

Natürlich muss man an dieser Stelle noch anmerken, dass Sextreffen derzeit absolut keine Option sind. Es sei denn, Sie sind sich hundertprozentig sicher, dass Ihr Gegenüber negativ getestet oder geimpft ist(selbiges gilt natürlich für Sie). Gerade in Zeiten der Einsamkeit und Verzweiflung fällt es vielen Menschen schwer, sich zu kontrollieren. Hier kann ich nur erneut auf herkömmlichere Mittel hinweisen. Diverse Webseiten erotischer oder pornographischer Natur bieten Ihre Dienste derzeit reduziert oder gar kostenlos an. Missen Sie den Kontakt, die Persönlichkeit? Sex-Hotlines oder Cam-Girls können Abhilfe schaffen. Achten Sie jedoch auch hier unbedingt auf Ihren Geldbeutel, letztere können Sie pro Stunde glatt einen dreistelligen Betrag kosten.

Geht es Ihnen eher um die emotionale Nähe als die physische Ebene jener Begegnung, dann gibt es andere Abhilfen. Rufen Sie einen Freund an, verbringen Sie Zeit mit der Familie. Mit etwas Glück ist dieser Spuk in ein paar Monaten vorbei.